Johannes Callsen

Johannes Callsen
Minderheitenbeauftragter der Ministerpräsidenten

| Nr. 158/09

CDU bringt DSL weiter voran - Schleswig-Holstein erneut Vorreiter

Als einen weiteren Meilenstein zur flächendeckenden DSL-Versorgung in Schleswig-Holstein hat der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Johannes Callsen, die heutige Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung zur Breitbandversorgung durch Ministerpräsident Peter Harry Carstensen hervorgehoben.

Der schnelle DSL-Ausbau ist eine Kernvoraussetzung für den Wirtschaftsstandort Schleswig-Holstein und die mittelständischen Betriebe gerade in der Fläche. Die CDU hat dieses Thema bereits 2005 im Landtag auf die Tagesordnung gesetzt. Schleswig-Holstein war nicht nur das erste Bundesland mit einem eigenen DSL-Förderprogramm, sondern übernimmt mit der Kooperationsvereinbarung mit den Betreibern der Glasfasernetzbetriebe und der Deutschen Telekom erneut eine bundesweite Vorreiterrolle, so Callsen.

Es gelte, den DSL-Ausbau in Schleswig-Holstein zügig voranzutreiben und sowohl den Bürgerinnen und Bürgern wie auch den Unternehmen aus Handwerk, Industrie, Handel und Dienstleistungen schnellere Internetverbindungen zu ermöglichen. Die Initiative des Ministerpräsidenten zur Erreichung dieses Zieles habe Vorbildcharakter, so Callsen abschließend.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren