Tobias Koch
Fraktions­vorsitzender

| Nr. 377/15

Der Verlust im zweiten Quartal verstärkt die Sorge um die HSH-Nordbank

Der finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Tobias Koch, hat den heute (28. August 2015) vorgestellten Halbjahresbericht der HSH-Nordbank mit Sorge zur Kenntnis genommen:

„Damit schlagen die vergangenen drei Monate mit einem Verlust von 12 Millionen Euro zu Buche. Ohne den Forderungsverzicht der Bundesländer in Höhe von 289 Millionen Euro wäre im gesamten ersten Halbjahr ein Verlust angefallen. Den Gewinn der Bank finanzieren also ausschließlich die Steuerzahler. Die aktuellen Zahlen lassen die Sorgen weiter wachsen“, erklärte Koch in Kiel.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren