Heiner Rickers

Heiner Rickers
Agrar und Umwelt, Ländliche Räume, Tierschutz

Landwirtschaft | | Nr. 39/20

Eine Milliarde, die es sinnvoll zu investieren gilt

Zum heute bekanntgewordenen Koalitionsbeschluss, die Landwirtschaft mit einer Milliarde Euro zu unterstützen, erklärt der agrarpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Heiner Rickers:

„Aktuell ist das Ziel, wofür diese Milliarde ausgegeben werden soll, noch nicht bekannt. Ich kann nur hoffen, dass aus diesen Mitteln die Forschung und Erprobung von neuen Methoden gefördert werden, die uns dann auch Wege in die Zukunft aufzeigen können. Es ist nicht ausreichend, nur Geld zu verteilen, ohne gleichzeitig zu sagen, wie die Landwirtschaft der Zukunft aussehen soll.

Ein Landwirt fährt in seinem Leben etwa 30 Ernten ein. Da kann er es sich nicht erlauben, bei 20 Ernten auf eigene Faust neue Produktionsweisen ausprobieren zu müssen. Man kann nicht verlangen, dass der einzelne Landwirt heute schon absehen kann, wie die Landwirtschaft der Zukunft aussehen wird. Es bedarf daher klarer Perspektiven, denn die Landwirte brauchen verlässliche Antworten und Planungssicherheit.“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren