Jens-Christian Magnussen

Jens-Christian Magnussen
Energiepolitik

| Nr. 573/12

Energetische Gebäudesanierung kommt trotz rot/grüner Blockade voran!

Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Jens-Christian Magnussen, hat die vom Bund vorgelegte Aufstockung der bestehenden Programme zur energetischen Gebäudesanierung in Höhe von 300 Millionen Euro jährlich heute (19. Dezember 2012) begrüßt:

„Die dringend benötigten Investitionen in die Gebäudesanierung werden mit diesem Programm intensiviert. Die geplante Aufstockung ist ein richtiger und wichtiger Schritt, um den Investitionsstau bei der Gebäudesanierung aufzulösen. Das ist in der langsam abflauenden Konjunktur gleichzeitig ein erneutes Signal des Aufbruchs an die mittelständische Wirtschaft“, so Magnussen.

Der CDU-Wirtschaftsexperte kritisierte zugleich SPD und Grüne scharf, weil deren Landesregierungen im Bundesrat Gesetzesvorhaben zur steuerlichen Förderung energetischer Sanierungen blockiert und nach über zwei Jahren im Vermittlungsausschuss hatten scheitern lassen.

„Das ist ein weiterer Beweis: SPD und Grünen geht es nicht um die Umwelt und auch nicht um eine erfolgreiche Energiewende. Sie blockieren im Bundesrat mittlerweile um jeden Preis“, so Magnussen abschließend.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren