Tobias Koch

Tobias Koch
Fraktions­vorsitzender

Luftreinhalteplan | | Nr. 226/19

Filteranlagen verhindern Diesel-Fahrverbote

Tobias Koch, Vorsitzender der CDU-Fraktion im schleswig-holsteinischen Landtag, äußerte sich heute (28.05.2019) zur Fortschreibung des Luftreinhalteplans für die Stadt Kiel:

„Wir begrüßen sehr, dass das Umweltministerium dem Einsatz von Filteranlagen einen deutlich größeren Stellenwert beimisst, als dies in den Vorschlägen der Stadt Kiel der Fall war. Als CDU-Landtagsfraktion sehen wir uns damit in unserem Vorschlag bestätigt“, so Koch.

Koch verwies darauf, dass nach den jetzt vorliegenden Berechnungen die Einhaltung der Grenzwerte durch den Einsatz von Filteranlagen möglich erscheint. Dahingegen würden die von der Stadt Kiel vorgeschlagenen Maßnahmen für den Luftreinhalteplan nicht ausreichen, um die Unterschreitung der Stickstoffdioxid-Grenze in den nächsten Jahren zu gewährleisten.

„Alleine mit seinem Green-City-Plan gelingt es Oberbürgermeister Kämpfer nicht, Fahrverbote am Theodor-Heuss-Ring zu verhindern. Die Stadt Kiel ist deshalb jetzt aufgefordert, schnellstmöglich die erforderlichen technischen Anlagen anzuschaffen und aufzustellen, damit die Belastung für die Anwohner am Theodor-Heuss-Ring so weit wie möglich reduziert wird.“

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren