Johannes Callsen

Johannes Callsen
Minderheitenbeauftragter der Ministerpräsidenten

| Nr. 521/12

Finanzvertrag bringt Planungssicherheit für die deutsche Minderheit!

Am Rande der heutigen (28. November) Unterzeichnung des Finanzvertrages für die deutsche Minderheit in Dänemark erklärte der CDU-Fraktionsvorsitzende Johannes Callsen:

„Dank der Initiative des früheren Landtagspräsidenten Torsten Geerdts erhält die deutsche Minderheit nun die notwendige Planungssicherheit für ihre Arbeit in den kommenden Jahren. Der Finanzvertrag gibt der Minderheit mehr finanzielle Flexibilität, die der Pflege ihrer Identität und Sprache zugute kommen wird.“

Der Finanzvertrag war auch Thema bei dem Besuch einer CDU-Delegation Anfang November in Kopenhagen. Gemeinsam mit dem CDU-Landesvorsitzenden Jost de Jager und der Landtagsabgeordneten Astrid Damerow hatte sich Johannes Callsen in einem Gespräch mit Sekretariatsleiter Jan Diedrichsen über die aktuelle Situation der deutschen Minderheit in Nordschleswig informiert.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:

Verantwortlich:
Kai Pörksen
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren