Hans-Jörn Arp

Hans-Jörn Arp
Parlamentarischer Geschäftsführer, Verkehr

| Nr. 369/15

Neue Fährverbindung entbindet Wirtschaftsminister Meyer nicht von seiner Pflicht, die A20 voranzutreiben

Zur Wiederaufnahme der Fährverbindung zwischen Brunsbüttel und Cuxhaven erklärte heute (19. August 2015) der Parlamentarische Geschäftsführer und verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Hans-Jörn Arp:

„Die Wiederaufnahme der Fährverbindung ist ein gutes Signal für Schleswig-Holstein. Davon werden Unternehmer, Pendler und Touristen profitieren. Der neue Fährverkehr wird für eine deutlich Entlastung des Verkehrsknotenpunktes Hamburg sorgen.

Die neue Elbfähre entbindet Meyer aber nicht von seiner vordringlichen Aufgabe und Verantwortung als Wirtschafts- und Verkehrsminister, die A20 mit der festen Elbquerung zügig zu realisieren“, so Arp.


Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren