Barbara Ostmeier

Barbara Ostmeier
Sport, Integrations- und Flüchtlingspolitik

| Nr. 476/14

Olympische und Paralympische Spiele als Chance nutzen – Sanierungsstau bei Sportstätten in Höhe von 42 Mrd. Euro endlich auflösen!

Die Sportpolitischen Sprecher der CDU-Landtags- und Bürgerschaftsfraktionen haben sich im Rahmen der zweiten Sprechertagung im Kieler Landeshaus mit dem dramatisch zunehmenden Verfall der deutschen Sportstätten, mit einer notwendigen Sportenwicklungsplanung und mit der Unterfinanzierung des organisierten Sports befasst.

Die Sportexperten der Länder begrüßen das Vorhaben des DOSB, sich für die Ausrichtung Olympischer und Paralympischer Sommerspiele zu bewerben.

Vor dem Hintergrund eines enormen Sanierungsbedarfs bei Sportstätten von ca. 35 Milliarden Euro in den Kommunen und weiteren sieben Milliarden Euro bei den vereinseigenen Sportanlagen fordern die Landespolitiker auch den Bund auf, in ein Sanierungsprogramm für Sportstätten zu investieren.

„Eine Wiederauflage eines solchen \'Goldenen Plans\' der Sportstätten-Sanierung, dem sich Bund, Länder und Gemeinden gemeinsam mit dem organisierten Sport zur Aufgabe machen sollen, muss schnell aufgelegt werden“, sagte Barbara Ostmeier, sportpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion.

Tim-Christopher Zeelen, Mitglied des Sportausschusses im Abgeordnetenhaus zu Berlin, sagte: „Die zweite Sportpolitische Sprechertagung war ein voller Erfolg. Der länderübergreifende Austausch lohnt sich, um gemeinsam das Beste für den Sport zu erreichen.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren