| Nr. 252/07

Torsten Geerdts stellt Kleine Anfrage zum Projekt GRAMARK

Der sozialpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Torsten Geerdts, hat gestern (26. Juni) eine Kleine Anfrage zum Projekt GRAMARK gestellt. Ziel der Anfrage ist es, die Arbeit des Projektes, das unter anderem Kontakt zu dänischen Arbeitgebern herstellt, zu bewerten und gegebenenfalls neue Impulse für dessen Arbeit zu setzen. “Bei einer dreitägigen Bereisung Sonderjyllands wurde mir die Bedeutung des flexiblen dänischen Arbeitsmarktes gerade auch für Arbeitsuchende aus Deutschland noch einmal deutlich“, so Geerdts zu seiner Initiative.

Es sei erforderlich, deutschen Arbeitsuchenden auch die Chance zu eröffnen, auf dem dänischen Arbeitsmarkt erfolgreich zu sein. Dazu gehörten neben den erforderlichen Sprachkenntnissen auch die Anerkennung deutscher Qualifizierungen in Dänemark: „Hier bemüht sich die CDU-Landtagsfraktion um einfache Lösungen“, erklärte Geerdts abschließend.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren