Hans-Jörn Arp

Hans-Jörn Arp
Parlamentarischer Geschäftsführer, Verkehr

| Nr. 19/2008

Unsere Spielcasinos dürfen nicht zu Automatenspielhöllen verkommen

Der Landtagsabgeordnete Hans-Jörn Arp hat heute (28. Januar) die Anregungen der Gewerkschaft ver.di im Hinblick auf die Organisation der Spielcasinos im Land grundsätzlich begrüßt:

„Unsere Spielcasinos dürfen nicht zu Automatenspielhöllen verkommen“, so Arp. Dies sei weder im Interesse der Mitarbeiter noch der Spieler und des Landes.

Der Landtagsabgeordnete sprach sich dafür aus, im Zuge einer Modernisierung der schleswig-holsteinischen Spielcasinos auch über eine Senkung der Abgaben bei klassischem Glückspiel sowie über eine Privatisierung der fünf Spielcasinos im nördlichsten Bundesland nachzudenken. Das Land Niedersachsen habe gezeigt, wie die Spielcasinos erfolgreich reformiert werden können.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren