Hans-Jörn Arp

Hans-Jörn Arp
Parlamentarischer Geschäftsführer, Verkehr

| Nr. 121/07

Wichtiges Signal für die Bedeutung des Kanalausbaus

Der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Hans-Jörn Arp, hat die gestern Abend bekannt gewordene Entscheidung des Bundes, eine dritte Schleusenkammer in Brunsbüttel zu bauen, heute begrüßt.

„Die Entscheidung für den Bau einer dritten Kanalschleuse kommt genau zum richtigen Zeitpunkt. Erstens ist sie absolut notwendig, um den ständig zunehmenden Schiffverkehr im Nord-Ostsee-Kanal zu bewältigen. Zweitens gibt sie den durch den Kanalausbau betroffenen Gemeinden und ihren Bewohnern die Gewissheit, dass dieser Ausbau im Rahmen eines durchdachten Gesamtkonzeptes erfolgt. Das wird die Akzeptanz für den Ausbau und die leider damit verbundenen Belastungen für die Menschen erhöhen“. Der für das Jahr 2009 angekündigte Bau der neuen Schleuse falle nun mit dem Beginn des Kanalausbaus zusammen. Arp: „Der Bevölkerung am Kanal wäre es nur schwer zu vermitteln gewesen, dass die Schiffe im Kanal freie Fahrt bekommen sollen, aber vor den Schleusen warten müssen“.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren