Hans-Jörn Arp

Hans-Jörn Arp
Parlamentarischer Geschäftsführer, Verkehr

| Nr. 183/10

Hans-Jörn Arp zur A 20 Anbindung

Hans-Jörn Arp, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, erklärte zum Treffen des Staatssekretärs im Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann, der IHK Kiel, der IHK Stade und des Landrates des Landkreises Cuxhafen, Kai-Uwe Bielefeld, in Glückstadt:

„Das Treffen macht deutlich, dass die Bundesregierung sich eindeutig zu dem Projekt A20 bekannt hat und alle notwendigen Maßnahmen mit Hochdruck im Interesse Schleswig-Holsteins und Norddeutschland vorantreibt.“

Auch wenn es um die Umfahrung von Drochtersen noch kleine Hemmnisse gibt, zweifelt Hans-Jörn Arp nicht daran, dass die Realisierung der A20 nach dem Planfeststellungsverfahren ab 2011 realisiert werden kann.

„Besonders positiv muss man das Engagement auf niedersächsischer Seite sehen, denn dort habe Unternehmer, Kommunen und IHK gemeinsam Geld für die Planung ausgegeben, um den Bau zu beschleunigen“, so Arp abschließend.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Sprechen Sie uns an:


Kai Pörksen (Pressesprecher)
Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
Telefon: 0431/988-1440

http://www.cdu.ltsh.de

Pressemitteilungen filtern